Welche Winterjacke passt zu mir?

Welche Winterjacke passt zu mir?

Wenn sich der Sommer langsam dem Ende neigt und der Herbst vor der Tür steht, stellt sich der Einzelhandel bereits auf den Winter ein und präsentiert die neuen Winterkollektionen. Neben dem Material und der Farbe muss bei der Auswahl der Winterjacke auch noch die Schnittform beachtet werden. Die richtige Jacke für die kalte Jahreszeit zu finden ist gar nicht so einfach, wie gedacht. Immerhin sollte die Winterjacke nicht nur bei Schnee und Wind warmhalten, sondern auch noch gut aussehen. Mit unseren Tipps gehst Du nicht mehr unvorbereitet los und weißt, worauf Du bei der Auswahl der Winterjacke achten solltest.

Winterjacken für Frauen – Figurschmeichler bevorzugt

Die Proportionen sind bei jeder Frau anders verteilt. Eine Winterjacke, die Deiner Freundin perfekt passt, kann bei Dir wie ein Kartoffelsack aussehen. Daher ist es wichtig, dass Du weißt, welche Schnitte bei welchem Figurtyp empfehlenswert sind:

Frauen mit Kurven

Der weibliche Körper besitzt viele Kurven, die den Kleiderkauf erschweren können. Dennoch musst Du Dich für Deine Kurven nicht schämen – im Gegenteil. Damit die Winterjacke Deiner Figur schmeichelt, solltest Du Dich für ein Modell entscheiden, das den Körper locker umspielt und etwas länger geschnitten ist. Ebenfalls vorteilhaft wirken schlichte Schnitte, die nicht auftragen. Ideal ist zum Beispiel der Dufflecoat. Dieser umspielt die Kurven und lenkt durch die auffälligen Hornknöpfe von den Problemzonen ab. Ungeeignet hingegen sind kurze und figurbetonte Jacken sowie Daunenjacken.

Frauen mit viel Oberweite

Bei einer großen Oberweite sehen figurumspielende Schnitte besonders vorteilhaft. Zusätzlich eignen sich Jacken mit V-Ausschnitt oder ohne Knopfleiste. Ein weiterer Pluspunkt ist ein großer Kragen. Dieser lenkt den Blick von der Oberweite ab und lässt die Proportionen ausgewogen erscheinen. Ein No-Go sind figurbetonte Kurzjacken mit Knopfleiste.

Frauen mit kleiner Oberweite

Für Frauen mit kleiner Oberweite sind figurbetonte und taillierte Winterjacken besonders empfehlenswert. Schmeichelhaft wirken auch Jacken mit Gürtel, da hierdurch die Brust mehr betont wird.

Kleine Frauen

Kleine Frauen sollten zu kürzeren Modellen greifen, da diese den Körper optisch strecken. Longjacken und Mäntel hingegen stauchen den Körper und lassen Dich dadurch noch kleiner wirken.

Winterjacken für Männer

Auch die Männerwelt möchte den Winter gut gekleidet erleben. Hier erschwert jedoch nicht unbedingt die Schnittform den Kauf, sondern vielmehr die Funktionalität, die auf den jeweiligen Träger angepasst sein sollte:

Jacken für Naturburschen

Ein echter Naturbursche lässt sich selbst von Schnee und Kälte nicht abhalten und bewegt sich auch im Winter regelmäßig an der frischen Luft. Für diesen Typ Mann sind sogenannte Funktionsjacken besonders gut geeignet. Diese halten bei Kälte warm und isolieren die Körperwärme. Zusätzlich sollte die Jacke atmungsaktiv sein, damit Du bei sportlichen Aktivitäten nicht ins Schwitzen kommst.

Jacken für Trendsetter

Bei modernen und trendbewussten Männern darf ein Kleidungsstück im Kleiderschrank nicht fehlen: Die Strickjacke. Im Winter sind vor allem Strickjacken mit Norwegermuster besonders hipp. Für kalte Wintertage bist Du mit einem strapazierfähigen Parka perfekt gerüstet.

Jacken für elegante Männer

Ob Du nun aus beruflichen Gründen zum Anzug greifst oder grundsätzlich den eleganten Kleidungsstil bevorzugst, im Winter benötigst Du eine Jacke, die sich mit diesem Stil kombinieren lässt. Empfehlenswert sind hier schlichte Wollmäntel, die je nach Ausführung und Schnitt auch sehr modern aussehen können. Zudem halten sie bei Minusgraden angenehm warm.

Das passende Material

Das A und O einer guten Winterjacke ist das Material. Die Materialwahl entscheidet, ob Du bei starkem Wind frierst oder ob Du bei Schneeregen sofort nass bis auf die Haut bist. Für den Winter benötigst Du daher eine Jacke, die eine gute Wärmeisolation bietet und zudem wind- und wasserabweisend ist. Viele Winterjacken besitzen einen Oberstoff aus Microfaser, die aus Kunststofffasern besteht. Dadurch ist die Winterjacke wasserabweisend und dennoch atmungsaktiv. Für einen hohen Tragekomfort wird die Microfaser häufig auch mit Baumwolle gemischt. Dadurch fühlt sich das Obermaterial weicher an und ist angenehmer zu tragen.

Persönlicher Geschmack

Nicht vernachlässigt werden darf natürlich Dein persönlicher Geschmack. Was bringt die beste Funktionsjacke, wenn sie Dir absolut nicht gefällt und Du Dich darin nicht wohlfühlst? Unabhängig davon, was die Mode gerade für Trends bereithält, solltest Du Dich auf jeden Fall für eine Jacke entscheiden, die Dir wirklich gefällt. Auch der Tragekomfort ist dabei nicht zu vergessen. Wenn Du schnell frierst, dann ist eine moderne Kurzjacke, die den Po nicht bedeckt, nicht die beste Wahl. Das gilt zum Beispiel auch für die Kapuze. Mit einer Winterjacke mit Kapuze bist Du für jede Wetterlage gerüstet, auch wenn diese vielleicht nicht unbedingt besonders hipp aussieht.

Bild: © Nejron Photo/Shutterstock.com