Wo Handtaschen aufbewahren

Wo Handtaschen aufbewahren?

Zu den Handtaschen verbindet die Damenwelt eine ähnliche Liebe, wie zu den Schuhen. Kaum eine Frau geht ohne sie aus dem Haus und kann genug davon zuhause haben. Während im Alltag ein großzügiger Shopper gute Dienste leistet, muss es für den Abend die elegante Clutch mit einem Hauch von Glamour sein. Die Handtasche ist nicht nur ein praktischer Begleiter, sondern auch ein modisches Accessoire, das den individuellen Look unterstreicht. Mit der Zeit wächst die Handtaschensammlung so immer weiter an und es befindet sich in mancher Sammlung auch der ein oder andere wertvoller Schatz, der besonders sorgsam verwahrt werden sollte. Immerhin ist damit auch ein gewisser finanzieller Wert verbunden, der erhalten werden sollte. So kostet die begehrte Birkin Bag von Hermès durchaus so viel wie ein Mittelklassewagen und ist zu schade, um in einer Ecke zu verstauben. Lese hier, wo Du Deine Handtaschen am besten aufbewahrst und welche Möglichkeiten es gibt.

Platzmangel oder lieblos aufbewahrt

Für jeden Anlass wird eine Tasche benötigt, zudem soll die Handtasche auch immer zum jeweiligen Outfit passen. So liegt es auf der Hand, dass es nicht bei zwei oder drei Handtaschen bleibt und die Sammlung immer größer wird. Im Kleiderschrank herrscht meistens sowieso schon Platzmangel und so bleibt es nicht aus, dass die Handtaschen einfach lieblos in den letzten Winkel gestopft werden. Diese Art der Aufbewahrung ist aber alles andere als empfehlenswert. Zum einen verlieren die Handtaschen auf Dauer ihre Form und zum anderen kann das Material dadurch beschädigt werden.

Regal oder Handtaschenhalter

Die einfachste Möglichkeit, um Deine Handtaschen sorgsam aufzubewahren, ist ein Regal. Je nach Platzangebot und Größe der Sammlung kannst Du Dich entweder für ein platzsparendes Hängeregal oder ein herkömmliches Bücherregal entscheiden. Damit die Taschen ihre Form behalten, empfiehlt es sich diese vorab mit Papier auszustopfen. So haben die Handtaschen auch einen festen Stand und fallen nicht um. Die Aufbewahrung in einem Regal bietet sich auch sehr gut an, wenn Du stolze Besitzerin eines begehbaren Kleiderschranks bist.

Noch geschützter sind die Handtaschen, wenn Du diese zusätzlich in Aufbewahrungsboxen oder Hutkartons legst. Auf diese Weise setzen Sie keinen Staub an und sind zusätzlich auch vor der Sonneneinstrahlung geschützt, die ein unschönes Ausbleichen herbeiführen kann. Allerdings gestaltet sich bei großen Shoppern teilweise schwierig, passende Boxen oder Kartons zu organisieren.

Ebenfalls eine gute Möglichkeit, um die Handtaschen aufzubewahren, ist der Handtaschenhalter. Im Handel sind verschiedene Modelle erhältlich, die entweder an der Kleiderstange oder an der Innenseite der Schranktüre beziehungsweise der Zimmertüre eingehakt werden. Die Taschen werden einzeln an den Halter gehängt und behalten so ebenfalls ihre Form. Der Handtaschenhalter bietet den Vorteil, dass er auch für große Taschen sehr gut geeignet ist. Zudem sind die Taschen übersichtig angeordnet und Du musst nicht erst lange nach der gewünschten Handtasche suchen.

Im Handel werden auch sogenannte Handtaschenorganizer angeboten. Hierbei handelt es sich um Stoffregale, die an die Kleiderstange gehängt werden. Der Handtaschenorganizer bietet nicht so viel Platz wie ein Regal, ist aber vor allem für kleine Taschen sehr gut geeignet.

Hochwertige Taschen aufbewahren

Ob Louis Vuitton, Chanel oder Burberry, die Liste der Designer ist groß und das Angebot an Handtaschen noch viel größer. Wer sich eines dieser Stücke leisten kann, der möchte, dass die Handtasche ihre Schönheit so lange wie möglich behält. Viele hochwertige Handtaschen bringen schon einen Aufbewahrungsbeutel mit. Wenn das nicht der Fall ist, dann solltest Du das gute Stück in einem luftdurchlässigen Beutel aus Baumwolle verwahren. Zusätzlich solltest Du die Handtasche mit Papier ausstopfen, damit diese ihre Form nicht verliert. Vor allem, wenn die Handtasche längere Zeit nicht mehr genutzt wird, ist das besonders wichtig. Der beste Aufbewahrungsort ist das Schlafzimmer, denn die Taschen sollten möglichst trocken und bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. Im Keller oder einem anderen unbeheizten und feuchten Raum können die Taschen feucht werden und Schimmel ansetzen.

Falls die Tasche bei der Verwendung in einem Regenschauer nass wird, dann solltest Du diese bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Nicht auf die Heizung legen, denn dadurch kann das Leder brüchig werden. Erst wenn die Handtasche vollständig trocken ist, solltest Du sie wieder in den Aufbewahrungsbeutel tun. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich bei der Lagerung Schimmel bildet, der nur schwer wieder zu entfernen ist.

Bild: © Raisa Kanareva/Shutterstock.com